Hass und rassismus entgegentreten

AFD-Ratgeber

Der AFD-Ratgeber will helfen.

Mit Informationen über eine merkwürdige Partei, die sich selbst demokratisch nennt und es doch kaum sein kann.

Zu laut, zu aufdringlich - und dann die Nazi-Parolen. Geht nicht.

Aus AFD-Hetzparolen sind längst handfeste Straftaten geworden.

Die AFD nervt. Da ist guter Rat teuer.

Skandale und Hetz-Parolen, "Mausrutscher" und kriminelle Machenschaften einer Partei, die in einer gefährlichen Kombination aus schillernden "Führungs"-Personen und einer weithin zumindest desinformierten Anhängerschaft der Gesellschaft Fragen vorlegt.

Der AFD-Ratgeber will helfen.

 

Mit Informationen über diese merkwürdige Partei, die sich selbst demokratisch nennt und es doch kaum sein kann, wenn man ihre eigenen Ziele, handelnde Personen, heimliche und bekannte Geldgeber und Gönner*innen genauer betrachtet.

Wir schliessen niemanden aus.

Was mit "EXIT", einem erfolgreichen Aussteigerprogramm für Nazis, schon gelungen ist, das kann auch mit der AFD und all ihren mehr oder weniger extremen Verbindungen, Hintermännern/Frauen und Fans gelingen. Wie in einem Ehestreit, wollen wir Ursache und Wirkung aufzeigen. Als Ratgeber wollen wir nicht diktieren, sondern Ratsuchenden Tipps geben.

So wie Leitplanken viele Autobahn-Raser*innen davon abhalten, endgültig die Fahrtrichtung zu verlieren und sich selbst oder anderen zu schaden, so soll auch der AFD-Ratgeber Menschen aller Schichten und Altersgruppen teilweise einfachste Grundsätze und Prinzipien eines gesellschaftlichen Umgangs aufzeigen.

Direkte Demokratie: AFD und andere Rechte entlarven!

Was auch immer gesagt, angekündigt, verdreht oder klar gelogen wurde. Hier sammeln wir den Verbalschrott der Rechten, egal wo sie auftreten.


Mit Mut zur Wahrheit konzentrieren wir uns darauf, was von den „üblichen Verdächtigen“ öffentlich und anderswo an rechtem Gedankengut abgesondert, in Medien verbreitet, in Saufgelagen gebrüllt oder in Drohbriefen geschrieben wird. Wir wollen den ganzen schmutzigen Deal sehen bzw. offenlegen. Von Anfang bis Ende, mit allen Beteiligten.

Unbedarfte, leichtgläubige oder vorsätzlich getäuschte Wähler*innen sollen nicht nochmals so manipuliert werden, dass sie den imperial angehauchten Neoliberalismus der herrschenden Regierungen für das kleinere Übel gegenüber offenem Rechtsextremismus halten und so die Ursache für genau diesen erneut wählen.

 

Aktenordner für Dänemark
 
Interessante Idee eines Politikers aus Menden für sachliche Informationen. Illegale, rechtswidrige oder klar moralisch verwerfliche Handlungen von Parteiführung und Kandidat*innen in Aktenform für die grosse Öffentlichkeit bereitstellen...
 
Frei nach deren Motto: "Mut zur Wahrheit".